Über uns

Baugemeinschaft GLEISHAUS ALTONA

Gruppenfoto Baugemeinschaft Gleishaus Altona

Gleishaustreffen im Jenisch Park

 

Wer sind wir?

Die Baugemeinschaft GLEISHAUS ALTONA besteht aus etwa 25 Haushalten mit 60 Mitgliedern zwischen 0 und 75 Jahren. Die meisten von uns leben in Altona und in angrenzenden Stadtteilen und möchten die Vorteile eines urbanen, vielfältigen Umfelds nicht mehr missen.
Wir sind Teil des Netzwerkes „Autofreie Mitte Altona“, das von der Lawaetz-Stiftung begleitet wird.

 

Was wollen wir?

Wir möchten im Quartier Neue Mitte Altona ein autofreies Wohnprojekt verwirklichen und neue Formen des gemeinschaftlichen Wohnens erproben. Dazu gehören für uns gemeinsam genutzte Flächen und Räume, wo wir uns treffen und austauschen können.
Wir wünschen uns einen lebensfrohen und generationsübergreifenden Mix aus Familien mit Kindern und weiteren Erwachsenen, die autofrei leben möchten.
Auf Basis einer Genossenschaft (oder auch anderer Formen, falls sich diese als geeigneter erweisen) streben wir eine Mischung aus Mietwohnungen und Eigentum an.

 

Wie der Laden läuft?

Als Baugemeinschaft leben wir von den Ideen und Potenzialen unserer Mitglieder. Gemeinsam entwickeln wir Schritt für Schritt unsere Vorstellungen vom Zusammenleben in der Neuen Mitte Altona und legen so schon heute die Basis für unsere zukünftige Nachbarschaft. Zu diesem Zweck treffen sich alle Mitglieder einmal im Monat zu unseren Baugemeinschaftsabenden. Hier tauschen wir uns über die aktuellen Entwicklungen zur „Neuen Mitte Altona“ aus, erörtern Fragen oder laden Fachleute ein, die uns über einzelne Facetten des gemeinschaftlichen Bauens und Wohnens informieren. Eine regelmäßige Teilnahme an unseren Treffen wird erwartet. Ein Engagement in den Arbeitsgruppen (die sich ebenfalls etwa einmal monatlich treffen) ist erwünscht, um das Projekt voranzutreiben.
Aufgenommene Mitglieder erhalten eine Infomappe mit den wichtigsten bisher erarbeiteten Papieren.

 

Zur Vorbereitung der Treffen und um einzelne Themen zu vertiefen haben wir folgende Arbeitsgruppen gebildet:

 

AG Struktur

Themen:  Geschäftsordnung, Regeln zur Abstimmung und Neuaufnahme von Mitgliedern

 

AG Öffentlichkeitsarbeit

Themen: Teilnahme am Netzwerk „Autofreie Mitte Altona“ der Lawaetzstiftung und an weiteren öffentlichen Veranstaltungen, Internetauftritt GLEISHAUS ALTONA, Arbeit am Konzept

 

AG Recht & Finanzen

Themen: Eigentumsformen, Fördermittel

Im Laufe des Prozesses können sich weitere Arbeitsgruppen z. B. zum Thema Bauen, bilden.

 

Was kostet der Spaß?

Viel Zeit, kaum Geld (zumindest vorerst)
Solange unsere Baugemeinschaft kein Grundstück in Aussicht hat, sind die Kosten einer Mitgliedschaft überschaubar. Sie belaufen sich auf wenige Euro im Monat, die z. B. für Kopien oder die Miete für den Versammlungsraum aufgewendet werden.

 

Warteliste:

Unsere Warteliste ist, in eingeschränkter Form, ab sofort wieder geöffnet. Willkommen sind Familien im unteren Einkommensbereich mit Kindern unter 16 Jahren. Alles weitere hier

 

Was bisher geschah…

Die Baugemeinschaft GLEISHAUS ALTONA besteht seit Sommer 2011. Sie wurde von einigen Familien gegründet, die den Wunsch nach einem gemeinschaftlichen, autofreien Wohnen in einem innerstädtischen Quartier teilten. Schnell wuchs sie zu ihrer heutigen Größe heran. Um unsere Gemeinschaft zu pflegen, treffen wir uns immer wieder auch außerhalb der Baugemeinschaftsabende, z.B. zum Grillen an der Elbe oder zum Picknick im Park. Dann sind auch die jüngsten Mitglieder vom GLEISHAUS ALTONA mit von der Partie.

 

Picknick im Jenisch Park

Picknick im Jenisch Park